Erkältung oder Grippe?

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Solche Erkältungssymptome kennt jeder. Halten diese Symptome über einen längeren Zeitraum an oder werden heftiger, sollten Sie zu uns in die Gesundheitspraxis Schankath & Kollegen in Wunstorf/Luthe kommen.

Unterschiede zwischen Grippe und Erkältung

Auslöser einer Grippe ist das Influenza-Virus. Eine Erkältung dagegen kann durch ungefähr 200 verschiedene Virenarten verursacht werden.

Eine Grippeinfektion beginnt schlagartig und die Betroffenen fühlen sich quasi von jetzt auf gleich krank. Hohes Fieber und eine starke Abgeschlagenheit sind ebenfalls typische Anzeichen.

Ein Erkältungsinfekt dagegen kündigt sich meist relativ harmlos mit einem „Kratzen im Hals“ an. Die Körpertemperatur ist meist nur leicht erhöht und auch die Schlappheit hält sich in Grenzen. Schnupfen ist ein typisches Symptom einer Erkältung, bei der Grippe tritt sie eher im Ausnahmefall auf.

Wir wollen ausschließen, dass aus einer verschleppten Erkältung oder Grippe eine Bronchitis oder gar Lungenentzündung entsteht. Manchmal verbirgt sich hinter Schluckbeschwerden auch eine Mandelentzündung. Und bei tränenden, schmerzenden Augen kann es sich um eine Bindehautentzündung handeln. Das wollen wir abklären.

Grippeschutz­impfung

Jedes Jahr im Herbst wird es Zeit für eine Grippeschutzimpfung. Diese empfehlen wir insbesondere stressgeplagten und älteren Patienten sowie denjenigen, die viel Kontakt mit anderen Menschen haben.
Bei Patienten mit einem angegriffenem Immunsystem führt eine Grippeschutzimpfung dazu, dass deren Immunsystem gestärkt wird.

Häufige und typische Symptome

Brustschmerzen, Auswurf, Schleim, Halsschmerzen, Schluckbeschwerden, Fieber, Schnupfen, verstopfte Nase, laufende Nase, Müdigkeit, müde und schlapp, kraftlos, Heiserkeit, Luftnot, Pfeifen beim Atmen, Husten, Hustenreiz, Hustenkrampf, Hustenanfall, Herpes, Ausschlag am Mund, Ohrenschmerzen, Kopfschmerzen